Auszubildende zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann/Pflegefachkraft (m/w/d) ID 3084

Stellen ID:  3084
Arbeitsfeld:  Altenhilfe
Standort: 

Spremberg, DE, 03130

Stellenumfang:  Vollzeit
Anstellungsart:  befristet

Für unser christliches Seniorenheim in Spremberg suchen wir  

 

Auszubildende zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann/ Pflegefachkraft (m/w/d)

 

 

Ihre Aufgaben sind:

  • Facheinsätze in ambulanten und stationären Einrichtungen
  • eine enge Verzahnung von Unterrichtsblöcken und praktischen Einsätzen
  • frühzeitiges Arbeiten direkt im Team mit allen berufsrelevanten Fachkenntnissen

 

Wichtig sind für uns:

  • Ihr Abschluss - erweiterte Berufsbildungsreife (Realschulabschluss),
  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes Pflegefachfrau/ Pflegefachmann
  • Interesse am Berufsfeld Altenpflege
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und Menschen in gesundheitlichen Krisensituationen professionell zu unterstützen

 

Wir bieten:

  • die Vorteile eines zuverlässigen Trägers
  • eine Vergütung nach dem Tarif der AVR des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
  • regelmäßige Tariferhöhungen und Stufensteigerungen
  • jährliche Sonderzahlungen
  • vermögenswirksame Leistungen
  • einen Kinderzuschlag pro Kind
  • Beihilfeleistungen (z.B. für Zahnersatz)
  • diverse Mitarbeitervergünstigungen (Corporate Benefits)
  • unsere Altersvorsorge

 

Für eventuelle Fragen steht Ihnen der Einrichtungsleiter, Herr Martin Dobianer, erreichbar unter der Rufnummer 03563 3452100, sehr gern zur Verfügung. Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen!

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft. Wir freuen uns über Ihre christliche Werteorientierung und die Bereitschaft, die diakonische Ausrichtung unserer Arbeit aktiv zu unterstützen.

Zum Schutz der vielen Menschen, die auf Behandlung, Förderung und Unterstützung durch die v. Bodelschwinghschen Stiftungen angewiesen sind, können wir grundsätzlich nur Personen mit dem Nachweis eines vollständigen COVID-19-Impfschutzes, einem bestehenden Genesenenschutz oder einem ärztlich attestierten, dauerhaften Impfhindernis beschäftigen (§ 20a IfSG).