Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) Koordinator im Servicewohnen ID 19256

Stellen ID:  19256
Arbeitsfeld:  Verwaltung / IT
Standort: 

Werneuchen, DE, 16356

Stellenumfang:  Teilzeit
Anstellungsart:  unbefristet

Für das Diakoniezentrum in Werneuchen suchen wir einen

 

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) Koordinator im Servicewohnen

20 Wochenstunden - unbefristet -

 

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine Vergütung nach dem Tarif der AVR des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
  • die Entgeltgruppe 8 (bei einer Vollzeitstelle mindestens 3.391,00 € brutto Grundentgelt; zzgl. verschiedener Zulagen)
  • regelmäßige Tariferhöhungen und Stufensteigerungen (die nächste Erhöhung erfolgt im Oktober 2022)
  • 30 Tage Urlaub
  • jährliche Sonderzahlungen
  • vermögenswirksame Leistungen
  • einen Kinderzuschlag pro Kind
  • Beihilfeleistungen (z.B. für Zahnersatz)
  • diverse Mitarbeitervergünstigungen (Corporate Benefits)
  • unsere Altersvorsorge
  • Bezuschussung zu einem Firmenticket
  • Weiterbildungsmöglichkeiten und eine berufliche Perspektive

 

Ihre Aufgaben sind:

  • eigenständige Kundenakquise und Beratung
  • Vermittlungs- und Organisationstätigkeiten von Wahlleistungen
  • Dokumentation und Abwicklung von erbrachten Leistungen bis hin zur Abrechnung
  • Organisation von Aktivitäten der Mieter*innen und Informationsveranstaltungen im Service-Wohnen
  • Mieter*innen-Betreuung am Standort

​​​​

Wichtig sind für uns:

  • eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung 
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Büroorganisation (Organisationstalent)
  • freundliches und geduldiges Auftreten im persönlichen und telefonischen Kundenkontakt

 

 

Für stellenspezifische Rückfragen steht Ihnen unsere Einrichtungsleiterin, Frau Peggy Mieth, unter der Rufnummer 03338-66-720 sehr gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen und als neues Teammitglied willkommen zu heißen!

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft. Wir freuen uns über Ihre christliche Werteorientierung und die Bereitschaft, die diakonische Ausrichtung unserer Arbeit aktiv zu unterstützen.

Zum Schutz der vielen Menschen, die auf Behandlung, Förderung und Unterstützung durch die v. Bodelschwinghschen Stiftungen angewiesen sind, können wir grundsätzlich nur Personen mit dem Nachweis eines vollständigen COVID-19-Impfschutzes, einem bestehenden Genesenenschutz oder einem ärztlich attestierten, dauerhaften Impfhindernis beschäftigen (§ 20a IfSG).