Fachkraft (m/w/d) mit besonderer Qualifikation ID 17904

Stellen ID:  17904
Arbeitsfeld:  Psychiatrie / Suchthilfe / Wohnungslosenhilfe
Standort: 

Königs Wusterhausen, DE, 15711

Stellenumfang:  Vollzeit/Teilzeit
Anstellungsart:  unbefristet

Werden Sie Teil unseres Teams, das Menschen ein würdevolles Leben, Teilhabe und Gemeinschaft ermöglicht. Wir wissen, dass diese Aufgaben anspruchsvoll sind. Deshalb bieten wir Ihnen dafür an unserem Standort in 15711 Königs Wusterhausen eine sehr gute Bezahlung, Teamwork und Abwechslung.

 

Wir bewerben bei Ihnen um Ihre Mitarbeit ab sofort oder einem besser zu Ihnen passenden Zeitpunkt als

 

Fachkraft (m/w/d) im Betreuungsdienst (mit vertieften Fachwissen)

in Voll- oder Teilzeit, unbefristet

 

Wir bieten Ihnen:

  • die Vorteile eines etablierten Trägers mit verbindlichen Systemen der Mitbestimmung und der sozialen Sicherung
  • eine Vergütung nach dem Tarif der AVR des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (Gehalt EG 8 Vollzeit 3.569 € Arbeitnehmer/-innen Brutto)
  • regelmäßige Tariferhöhungen und Stufensteigerungen
  • jährliche Sonderzahlungen (insgesamt ein Monatsgehalt zusätzlich)
  • vermögenswirksame Leistungen
  • eine zusätzliche Altersabsicherung
  • einen Kinderzuschlag pro Kind
  • 30 Tage Urlaubsanspruch
  • Beihilfeleistungen (z. B. für Zahnersatz)
  • Bezuschussung zu einem Firmenticket
  • diverse Mitarbeitervergünstigungen (Corporate Benefits)
  • Rückhalt durch einen zukunftsorientierten und starken Trägerverband
  • unsere Unterstützung für Weiterbildungsideen und eine berufliche Perspektive

 

Ihre Aufgaben werden sein:

  • eigenständige Wahrnehmung von Assistenzaufgaben und von qualifikationsabhängigen Sonderaufgaben
  • Assistenz der/ des leistungsberechtigten Menschen in der alltäglichen Lebensführung
  • Zusammenarbeit mit Bezugspersonen des/ der Leistungsberechtigten
  • Koordination zwischen Bezugspersonen und Einrichtungen der Gesundheitsfürsorge sowie Begleitung und Nachbereitung/ Reflexion von Krisensituationen
  • bei drohender Fremd- oder Eigengefährdung aktive Zuarbeit zur Einschätzung von potentiellen Gefährdungen in Bezug auf die leistungsberechtigten Menschen und Dritte
  • Mitarbeit bei der Entwicklung/ Weiterentwicklung von individuellen Planungen und Konzepten
  • (Mit)-Gestaltung von Prozessen und eigeständige Wahrnehmung von Aufgaben (z. B. Organisation und Durchführung von Beratungen, Schulungen, Informationsveranstaltungen) im Rahmen der besonderen Aufgabe/ Qualifikation, in Absprache mit der Leitung

 

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung (Heilerziehungspfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) oder Studium in Soziale Arbeit / Krankenpflege / Heilpädagogik mit einem vertieften oder erweiterten Fachwissen und entsprechende Fähigkeiten im Bereich: Deeskalationsmanagement, Traumapädagogik oder Fachqualifikation Psychiatrie
  • Sie sind bereit im 3-Schicht-System zu arbeiten und ein Wochenenddienst im Monat zu leisten
  • Sie sind Teamplayer/-in, auch in schwierigen Situationen, bringen sich gerne aktiv für Lösungen ein
  • Sie haben einen professionellen Umgang mit Fremd- und Eigengefährdung
  • Sie nutzen Supervision, Fort- und Weiterbildung für Ihre Entwicklung und die Ihres Teams

 

Wir freuen darauf, Sie kennenzulernen und Ihnen unsere Mieterinnen und Mieter, unser Team und unsere Angebote vorzustellen. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne unsere Verbundleiterin, Yvonne Hain, Tel.: 0160 92941876 oder per Mail: y.hain@lobetal.de

 

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft. Wir freuen uns über Ihre christliche Werteorientierung und die Bereitschaft, die diakonische Ausrichtung unserer Arbeit aktiv zu unterstützen.

Zum Schutz der vielen Menschen, die auf Behandlung, Förderung und Unterstützung durch die v. Bodelschwinghschen Stiftungen angewiesen sind, können wir grundsätzlich nur Personen mit dem Nachweis eines vollständigen COVID-19-Impfschutzes, einem bestehenden Genesenenschutz oder einem ärztlich attestierten, dauerhaften Impfhindernis beschäftigen (§ 20a IfSG).