Küchenhilfe (m/w/d) ID 17445

Stellen ID:  17445
Arbeitsfeld:  Hauswirtschaft / Reinigung
Standort: 

Bremen, DE, 28195

Stellenumfang:  Teilzeit
Anstellungsart:  befristet

Wir suchen für unser "Michaelis Haus Am Doventor" in Bremen, im Bereich der Altenhilfe, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 

 

Küchenhilfe (m/w/d)

20 Wochenstunden, befristet

 

 

Wir bieten Ihnen:

  • die Vorteile eines etablierten Trägers mit verbindlichen Systemen der Mitbestimmung und der sozialen Sicherung
  • eine Vergütung nach dem Tarif der AVR des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
  • jährliche Sonderzahlungen
  • regelmäßige Tariferhöhungen und Stufensteigerungen (die nächste erfolgt im Oktober 2022)
  • Beilhilfeleistungen (z.B. für Zahnersatz)
  • vermögenswirksame Leistungen
  • einen Kinderzuschlag pro Kind
  • diverse Mitarbeitervergünstigungen (Corporate Benefits)
  • Urlaub über den gesetzlichen Mindestanspruch hinaus
  • ein kollegiales Miteinander in einem motivierten und kreativen Team
  • unsere Altersvorsorge
  • Weiterbildungschancen und eine berufliche Perspektive

 

Wichtig sind für uns:

  • erste Erfahrungen in der Großküche
  • Arbeiten nach Hygienestandards
  • ein freundliches Erscheinungsbild
  • Flexibilität 

 

Ihre Aufgaben sind:

  • Speisenverarbeitung im Bereiche der warmen und kalten Küche
  • Aufräumen, Reinigungsarbeiten nach Hygieneplan
  • Ausgabe von Speisen und Getränken
  • Tische im Speisesaal reinigen, desinfizieren und zu den Mahlzeiten eindecken

​​​​

 

Bitte bewerben Sie sich hier direkt, senden eine Bewerbung an t.dehn@lobetal.de oder per Post an: Hoffnungstaler Stiftung Lobetal - Bewerbermanagement - Bodelschwinghstraße 27, 16321 Bernau. Selbstverständlich steht Ihnen unser Leiter, Herr Thomas Dehn, erreichbar unter der Rufnummer 0421-478841000 auch gern telefonisch zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf SIE kennenzulernen und als neues Teammitglied willkommen zu heißen!

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft. Wir freuen uns über Ihre christliche Werteorientierung und die Bereitschaft, die diakonische Ausrichtung unserer Arbeit aktiv zu unterstützen.

Zum Schutz der vielen Menschen, die auf Behandlung, Förderung und Unterstützung durch die v. Bodelschwinghschen Stiftungen angewiesen sind, können wir grundsätzlich nur Personen mit dem Nachweis eines vollständigen COVID-19-Impfschutzes, einem bestehenden Genesenenschutz oder einem ärztlich attestierten, dauerhaften Impfhindernis beschäftigen (§ 20a IfSG).