Stationshilfen (m/w/d) ID 24921

Stellen ID:  24921
Arbeitsfeld:  Kliniken / Krankenhäuser
Standort: 

Bernau bei Berlin, DE, 16321

Stellenumfang:  Vollzeit/Teilzeit
Anstellungsart:  unbefristet

Das Medizinische Versorgungszentrum Lobetal vereint unter seinem Dach die Neurologie, die Psychiatrie, den Hausärztlichen und den Zahnärztlichen Dienst, den Dermatologischen Dienst sowie die Physiotherapie der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal. Unser erfahrenes Team bietet umfassende Leistungen in den jeweiligen Fachgebieten. Die umfangreiche Ausstattung mit modernen Geräten ermöglicht ein breites diagnostisches Leistungsspektrum auf hohem Niveau. Wir gehören zur großen Gemeinschaft der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, einem der größten diakonischen Verbünde.
Wir freuen uns auf Sie. Herzlich willkommen!

EPILEPSIEKLINIK TABOR

Die Epilepsieklinik Tabor in Bernau ist die einzige Fachklink dieser Ausrichtung in Brandenburg und versorgt im Verbund des Epilepsiezentrums Berlin- Brandenburg die gesamte Region und angrenzende Bundesländer. Einer der größten Diakonischen Verbünde Europas bietet unser Haus mit modernster Ausstattung und einer großen Ambulanz sowie 56 Betten das Leistungsspektrum konservativer Epileptologie und klinisch- neuropsychologischer Diagnostik vollständig ab.

 

Wir suchen r unsere Epilepsieklinik in der Ladeburger Straße in Bernau zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

Stationshilfen (m/w/d)

 

 

Ihre Aufgaben:

  • abwechslungsreich und vielfältig
  • Direkte Entgegennahme von Menüwünschen unserer Patienten
  • Servieren von Mahlzeiten und Getränken an Patienten mit allen Vor- und Nacharbeiten, unter Beachtung medizinischer und hygienischer Vorgaben
  • Organisation und Reinigung des Service- und Stationsküchenbereiches
  • Allgemeine Serviceleistungen auf der Station u.a. Reinigungsarbeiten, Botengänge und Begleitung

 

Ihr Profil:

  • engagiert und motiviert
  • Fundierte Erfahrungen im Service
  • Interesse an der Tätigkeit im Krankenhaus und dem glichen Umgang mit Patienten und Besuchern
  • Hohe Dienstleistungsorientierung und Einsatzbereitschaft sowie selbstsndiges, zuverlässiges Arbeiten
  • Freundliches Auftreten und gepflegte Umgangsformen
  • Bereitschaft zu Diensten im Zweischichtsystem (Fh- und Spätdienst)
  • Ein aktueller Gesundheitspass ist erforderlich

 

Das Besondere an uns:

  • Die Vielfalt und die attraktiven Arbeitsbedingungen
  • ein angenehmes Arbeitsklima in Zusammenarbeit mit erfahrenen, berufsgruppenübergreifenden, leistungsorientierten Teams
  • eine Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
  • (DWBO)
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge
  • Urlaub über dem gesetzlichen Mindesturlaub

 

Ihr Angebot: Eine überzeugende Bewerbung – Wir freuen uns auf Sie!

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen unter Angabe der Registriernummer 09Tabor17 per Mail an:  bewerbung@keh-berlin.de.

 

Wenn Sie sich per Post bewerben möchten, bitte an folgende Adresse: Epilepsie-Klinik Tabor, Personalabteilung, Herzbergstraße 79,

10365 Berlin.

 

Haben Sie noch Fragen? Wir beantworten sie Ihnen gerne!

Herr Prof. Dr. med. Straub, freut sich auf Ihren Anruf unter der Rufnummer 03338- 752350.

 

Weitere Informationen über unser Krankenhaus können Sie unserer Homepage www.epi-tabor.de entnehmen

 

Zum Schutz der vielen Menschen, die auf Behandlung, Förderung und Unterstützung durch die v. Bodelschwinghschen Stiftungen angewiesen sind, können wir grundsätzlich nur Personen mit dem Nachweis eines vollständigen COVID-19-Impfschutzes, einem bestehenden Genesenenschutz oder einem ärztlich attestierten, dauerhaften Impfhindernis beschäftigen (§ 20a IfSG).


Jobsegment: R&D, Research