Beschaffungsmanagement (m/w/d) ID 20948

Stellen ID:  20948
Arbeitsfeld:  Verwaltung / IT
Standort: 

Bernau OT Lobetal, DE, 16321

Stellenumfang:  Vollzeit
Anstellungsart:  unbefristet

Für den Aufbau des stiftungsweiten 

 

"strategischen Beschaffungsmanagements" suchen wir einen Mitarbeiter (m/w/d)

mit 40 Wochenstunden unbefristet

 

Wir bieten:

  • eine neue Herausforderung etwas zu schaffen
  • ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet
  • eine Vergütung nach dem Tarif der AVR des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
  • regelmäßige Tariferhöhungen und Stufensteigerungen (die nächste Erhöhung erfolgt im Oktober 2022)
  • 30 Tage Urlaub
  • jährliche Sonderzahlungen
  • vermögenswirksame Leistungen
  • einen Kinderzuschlag pro Kind
  • diverse Mitarbeitervergünstigungen (Corporate Benefits)
  • unsere Altersvorsorge
  • Bezuschussung zu einem Firmenticket
  • Weiterbildungschancen und eine berufliche Perspektive

 

Ihre Aufgaben sind:

  • Erarbeitung und Umsetzung einer Beschaffungsstrategie
  • die Optimierung des Beschaffungsprozess in Abstimmung mit den jeweiligen Bereichen der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal
  • Durchführung von Markt-, Kosten- und Szenarioanalysen über alle Warengruppen
  • selbständige Leitung und Durchführung von Vertrags- und Konditionsverhandlungen mit potenziellen Partnern
  • Vorbereitung von Rahmenverträgen zu den einzelnen Warengruppen
  • Erstellung und Auswertung von Statistiken
  • Aufbau eines Reklamationsmanagements

 

Wichtig sind für uns:

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung
  • Berufserfahrung im Beschaffungsmanagement, bestenfalls in einem Unternehmen der Gesundheitsbranche
  • Durchsetzungsvermögen
  • Analytisches und betriebswirtschaftliches Denken
  • Selbstständige, lösungs- und zielorientierte Arbeitsweise

 

Für stellenspezifische Rückfragen steht Ihnen unser Leiter Immobilienmanagement, Herr Sebastian Schär, unter der Rufnummer: 03338-66-204 gern zur Verfügung. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft. Wir freuen uns über Ihre christliche Werteorientierung und die Bereitschaft, die diakonische Ausrichtung unserer Arbeit aktiv zu unterstützen.

Zum Schutz der vielen Menschen, die auf Behandlung, Förderung und Unterstützung durch die v. Bodelschwinghschen Stiftungen angewiesen sind, können wir grundsätzlich nur Personen mit dem Nachweis eines vollständigen COVID-19-Impfschutzes, einem bestehenden Genesenenschutz oder einem ärztlich attestierten, dauerhaften Impfhindernis beschäftigen (§ 20a IfSG).