Suchttherapeut (m/w/d) für die Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Stellen ID:  17443
Arbeitsfeld:  Kliniken / Krankenhäuser
Standort: 

Berlin-Lichtenberg, DE, 10365

Stellenumfang:  Teilzeit

Im Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge wird für unsere Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (Erwachsenenpsychiatrie) am Standort Berlin-Lichtenberg zum 01.05.2022 unbefristet in Teilzeit Verstärkung gesucht als:

 

Suchttherapeut (m/w/d) für die Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

 

Ihre Vorteile:

 

  • Individuelle Begleitung und strukturierte Einarbeitung durch erfahrene Kollegen (m/w/d)
  • Eine attraktive Vergütung nach AVR DWBO, Jahressonderzahlung, Kinderzuschlag, Betriebliche Altersversorgung
  • Vielfältige Veranstaltungen, Corporate Benefits, Firmen-Fitness, Personalverkauf in unserer Klinikapotheke
  • Jobticket-Option sowie kostengünstige Parkplätze für Mitarbeiter (m/w/d)
  • Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Lage im Landschaftspark Herzberge mit guter Anbindung an das Berliner ÖPNV-Netz

 

 

 

Ihr Profil:

 

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Suchttherapeut (m/w/d) bzw. Suchtberater (m/w/d) und/oder eine staatliche Anerkennung für Sozialberufe oder ein Fachhochschulstudium im Bereich Sozialarbeit/Sozialpädagogik
  • Idealerweise bringen Sie Erfahrungen in der Arbeit mit abhängigkeitskranken Menschen mit
  • Sie haben die Fähigkeit zum Eingehen einer helfenden Beziehung zu den Patienten (m/w/d), das Erkennen und die Auseinandersetzung mit aktuellen Konfliktsituationen und Problemlagen sowie die Erarbeitung von Lösungsmöglichkeiten unter Einbeziehung von Angehörigen und Helfersystemen
  • Sie verfügen über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und haben Empathie
  • Eigenverantwortliches, verantwortungsbewusstes Arbeiten gehört zu Ihren Stärken
  • Sie bringen Leistungsbereitschaft und Flexibilität mit und wissen stets mit konstruktiven und kreativen Meinungsäußerungen umzugehen
  • Ebenso haben Sie den Wunsch zur kooperativen Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen therapeutischen Team

 

 

Ihre Aufgaben:

 

  • Sie übernehmen mit Ihren Teamkollegen (m/w/d) die Betreuung und Beratung der Patienten (m/w/d) mit Abhängigkeitserkrankungen während der Qualifizierten Entzugsbehandlung auf einer spezialisierten Station im Krankenhaus
  • Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Mitgestaltung und Umsetzung eines strukturierten Behandlungsprogramms mit motivierenden, edukativen und aktivierenden Elementen für Patienten (m/w/d) mit stoffgebundenen Abhängigkeiten
  • Neben der überwiegend gruppenbasierten Arbeit sollen individuelle Behandlungsziele gesetzt und konkrete Veränderungsschritte eingeleitet werden bis hin zur Vermittlung in Rehabilitation oder Wiedereingliederung in Arbeit, Familie und Alltag
  • Dabei stehen Sie im engen Austausch mit anderen beteiligten Berufsgruppen auf der Station, mit den Einrichtungen der Suchthilfe in der Region sowie mit den im Einzelfall in Betracht kommenden Personen und Einrichtungen außerhalb des Krankenhauses

 

 

 

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft. Wir freuen uns über Ihre christliche Werteorientierung und die Bereitschaft, die diakonische Ausrichtung unserer Arbeit aktiv zu unterstützen.

 

Bitte beachten Sie, dass wir gem. § 20a Infektionsschutzgesetz nur Personen mit dem Nachweis eines vollständigen COVID-19 Impfschutzes, einem bestehenden Genesenenschutz oder einem ärztlich attestierten, dauerhaften Impfhindernis beschäftigen können.

 

Haben Sie noch Fragen?

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau DM Hannelore Vater (Oberärztin) unter der Telefonnummer (030) 5472-4801 gerne zur Verfügung.

 

Das klingt ansprechend?

Dann bewerben Sie sich schnell und unkompliziert mit wenigen Klicks direkt über unser Bewerbungsformular.

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.


Jobsegment: Psychology, Rehabilitation, Healthcare