Leitender Klinischer Ethiker (m/w/d)

Stellen ID:  18122
Arbeitsfeld:  Kliniken / Krankenhäuser
Standort: 

Bielefeld, DE, 33617

Stellenumfang:  Vollzeit

Wir suchen zum 01.01.2024 einen LEITENDEN KLINISCHEN ETHIKER (m/w/d). 

 

IHRE AUFGABEN
Ausbau, Pflege und Weiterentwicklung der verschiedenen Formate der Klinischen Ethikberatung des Klinikums. Die Aufgabe ist praxisorientiert an den Bedarfen des Krankenhauses auszurich­ten. Zentrales und vorran­giges Ziel ist die Unterstützung der Behandlungsteams bei schwierigen Therapieentscheidungen.

Schwerpunkte des Aufgabenfeldes sind:

  • die Organisation und Weiterentwicklung des Ethik-Bera­tungs­dienstes zur bedarfsorientierten Durchführung von Ethikkonsi­len auf den Stationen
  • die regelmäßige Durchführung ethischer Fallbesprechun­gen und Visiten in anfordernden Kliniken
  • die Mitarbeit im Klinischen Ethikkomitee
  • die regelmäßige, kollegiale Beratung von sämtlichen anfor­dern­den Fachabteilungen, insbesondere der Intensivmedi­zin, und von anfragenden niedergelassenen Ärzten sowie von Medizi­nern aus den Bereichen der Alten- und Behin­dertenhilfe der vBS Bethel
  • die Erarbeitung, Entwicklung und Überprüfung von ethi­schen Leitlinien für das medizinische Personal
  • die Übernahme von universitären Lehrverpflichtungen im Rah­men von Seminaren der Medizinischen Fakultät der Universität Bielefeld und der Aus- Fort- und Weiterbildung Bethel
  • die Begleitforschung zur Klinischen Ethikberatung
  • das Halten von Vorträgen auf Fach-Kongressen und öffentli­chen Veranstaltungen
  • die Öffentlichkeitsarbeit für die Klinische Ethik, insbeson­dere die Gewährleistung der Medienpräsenz
  • die Erarbeitung von Handreichungen, eigenverantwortliche Gestaltung des Intra- und Internetauftritts, Erstellung eines jähr­lichen Tätigkeitsberichtes
  • die Fachaufsicht gegenüber den Hospizkoordinatorinnen/Hospizkoordinatoren sowie den nebenamtlich und ehrenamtlich in der Klinischen Ethik tätigen Mitarbei­tenden

 

IHR PROFIL
Qualifikationen / Erfahrungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium ist Voraussetzung. Ein Mastergrad in Bio­ethik/Medizinethik ist für die Ausübung der Tätigkeit erforderlich, zumindest muss die Bereitschaft bestehen, einen solchen zu erwerben
  • Zertifizierung als Koordinator/in oder Trainer/in für Ethikberatung im Gesundheitswesen gemäß den Vorgaben der Akademie für Ethik in der Medizin e.V.
  • mehrjährige Berufserfahrung im Krankenhaus

 
Fähigkeiten

  • zur differenzierten und eigenständigen Auseinandersetzung mit medizin- und pflegeethischen Themen
  • ausgeprägte analytische und konzeptionelle Kompetenzen
  • Diskretion
  • zu multiprofessionellem und interdisziplinärem Austausch
  • zu ergebnis- und zielorientiertem Arbeiten
  • gesellschaftlichen und rechtlichen Entwicklungen zeitnah und angemessen zu begegnen

 
Bereitschaft

  • zur Übernahme von Verantwortung
  • zur Kooperation mit Kliniken, der Rechtsabteilung und anderen relevanten Abteilungen
  • zur Teilnahme an regelmäßigen Fortbildungen in Bezug auf medizin- und pflegeethi­sche The­men sowie im Hinblick auf rechtliche Veränderungen
  • zu flexibler, an den Erfordernissen der klinischen Aufgaben ausgerichteten Arbeitszeitgestal­tung
     

Um aktuelle Behandlungsentscheidungen im Einzelfall prozessverantwortlich herbeiführen zu kön­nen, ist eine langjährige praktische Tätigkeit im Krankenhaus unbedingt erforderlich. Die Fähigkeit zur vertrauensvollen Zusammenarbeit mit allen Hierarchieebenen und Diszipli­nen ist dabei eine Grundvoraussetzung für die Arbeit der/des Klinischen Ethikerin/Ethikers. Den vielfältigen Aufgaben kann nur im Bewusstsein um die soziale Verantwortung des Trägers als diakonischem Unternehmen und in Verbundenheit mit dessen Werten angemessen begegnet werden.

Eine vorherige Einarbeitungszeit ist vorgesehen und kann individuell abgestimmt werden.

 

BEWERBUNGSSCHLUSS: 31.07.2022


Wir wünschen uns, dass Sie die diakonische Ausrichtung unserer Arbeit aktiv unterstützen. Sie sollten Mitglied einer christlichen Kirche sein, die der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen angehört.